SPD Babelsberg wählt neuen Vorstand – David Kolesnyk zum Vorsitzenden wiedergewählt

Neuer und alter Vorsitzender der SPD in Babelsberg und Zentrum Ost ist David Kolesnyk. Der 24 Jährige führt die ca. 200 Genossinnen und Genossen seit Januar 2014 und wurde nun mit 28 Stimmen bei einer Enthaltung im Amt bestätigt. „Ich freue mich über das große Vertrauen und auf die Zusammenarbeit im Vorstand“, so Kolesnyk, der für die SPD auch in der Stadtverordnetenversammlung der Landeshauptstadt Potsdam sitzt.

Als stellvertretende Vorsitzende wurden Claudia Mucha und Wolfgang Hadlich gewählt. „Wir freuen uns auf die vor uns liegende Arbeit. Zwei Jahre ohne Wahlkämpfe geben uns die Möglichkeit, unsere Priorität auf die inhaltliche Arbeit zulegen und mit den Menschen in Babelsberg und Zentrum Ost fern von Wahlterminen ins Gespräch zu kommen“, so Claudia Mucha, die nach zwei Jahren als Beisitzerin nun Stellvertretende Vorsitzende des Ortsvereines ist. „Wir wollen die Menschen hier zusammen bringen und mit ihnen über die verschiedensten Fragen nachdenken“, stimmt Wolfgang Hadlich mit ein, der in seinem Amt bestätigt wurde.

Bestätigt wurde erneut Norbert Potthast als Schatzmeister. Neu dabei ist Alexander Bultmann als Schriftführer. Darüber hinaus wurden Frauke Haack, Daniel Keller, Kerstin Klebsattel-Schröder, Frank Reich, Heiko Schmidt und Henning Tischendorf als Beisitzerinnen und Beisitzer gewählt. „Mir ist in der aktuellen Situation besonders die Willkommenskultur mit der erfolgreichen Integration von Flüchtlingen wichtig. Wir müssen ihnen hier Chancen bieten“, so Frauke Haack aus dem Vorstandsteam.

Die Genossinnen und Genossen aus Babelsberg und Zentrum Ost hatten bereits auf einer Klausur am 21. Februar erste Themen für die kommende Arbeit festgelegt, die sie nun motiviert angehen wollen.