Stellungnahme zur Tram-Problematik für Babelsberg und Zentrum Ost auf der Linie 99

Es ist nicht nachvollziehbar, dass der VIP so agiert. Der Zustand besteht mittlerweile seit mehr als 2 Wochen und selbst in den Stoßzeiten ist die Linie 99 regelmäßig ausgefallen. Es gab keine Ankündigung oder irgendeinen Hinweis. Es stößt die Kunden vor den Kopf, wenn das Angebot für Babelsberg und Zentrum Ost nun auf unbestimmte Zeit einfach halbiert wird. Gerade für Zentrum Ost ist die Tram-Linie wichtig, da dort nicht noch parallel S-Bahn und viele Buslinien fahren. Dort wohnen viele Seniorinnen und Senioren, die auf die Tram angewiesen sind.

Ich persönlich bin irritiert über die Geschäftsführung des VIP. Nach der Krankheitswelle zu Beginn des Jahres wurde im Hauptausschuss erklärt, dass man alles im Griff habe und nach der Krankheitswelle alles wieder gut werde. Jetzt stellt sich die Situation komplett anders dar. Hier ist eine andere Kommunikation mit Kunden und Stadtverordneten nötig.

Ein verlässlicher öffentlicher Nahverkehr in Potsdam ist wichtig, damit tatsächlich attraktive Alternativen zum Auto bestehen und Potsdam nicht im Verkehr erstickt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*