SPD-Fraktion will Medienwerkstatt und das Kinder- und Jugendtelefon unterstützen

Die SPD-Stadtfraktion hat im Rahmen ihrer Haushaltsklausur auch über zwei Projekte im Bereich der Jugendhilfe beraten. „Medienbildung ist ein immer wichtigeres Thema. Immer früher nutzen Kinder- und Jugendliche das Internet, Smartphones und soziale Onlinenetzwerke. Lehrkräfte und Erzieherinnen und Erzieher müssen entsprechende Weiterbildungsmöglichkeiten haben. Die Kinder und Jugendlichen selbst müssen sich auch der Risiken bewusst sein. Die Medienwerkstatt ist hier eine Institution in Potsdam, die all diese Themen bearbeitet“, begründet David Kolesnyk, SPD-Stadtverordneter und Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses, den Antrag der SPD-Fraktion, der Medienwerkstatt mehr Mittel zur Verfügung zu stellen.

Auf der Kippe steht derzeit das Kinder- und Jugendtelefon. In den vergangenen beiden Jahren erfolgte hier keine Förderung mehr. Damit die Jugendlichen, die hier ehrenamtlich aktiv sind und an den Telefonen als Ansprechpartner zur Verfügung stehen, auch entsprechend ausgebildet und geschult werden können, braucht es finanzielle Mittel. „Wir wollen die Mittel für die Ausbildung zur Verfügung stellen, damit die Arbeit des Kinder- und Jugendtelefones weitergehen kann. Die 10.000 Anrufe im vergangenen Jahr zeigen, dass es den Bedarf für das Angebot gibt“, so Kolesnyk.

Die SPD-Fraktion wird im Rahmen der Haushaltsberatungen für 2017 für die Medienwerkstatt eine Erhöhung des Zuschusses um 25.000 Euro und für das Kinder- und Jugendtelefon um 10.000 Euro beantragen. „Der Haushalt ist auf Kante genäht. Unsere Vorschläge sind daher mit belastbaren Deckungen aus anderen Bereichen des Haushalts versehen“, macht Pete Heuer, SPD-Fraktionsvorsitzender und Vorsitzender des Finanzausschusses, darauf aufmerksam, dass die Spielräume angesichts deutlich steigender Kreditaufnahmen für die Investitionen der wachsenden Stadt nicht unendlich sind.

Veröffentlicht in Aktuelle Meldungen., Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*