Jahr: 2015

Akzeptanz schafft man nicht aus dem Elfenbeinturm heraus

Mit der aktuellen Radikalhaltung sorgt Herr Dorgerloh dafür, dass größer werdende Teile der Bevölkerung Potsdams den Welterbestatus und die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten (SPSG) nicht als Bereicherung, sondern als Belastung ansehen. Was passiert, wenn das überhandnimmt, zeigt das Beispiel

Wohnungspolitisches Konzept verabschiedet – SPD begrüßt die Entscheidung als wichtigen Meilenstein für Potsdam

„Für die SPD ist die Wohnraumpolitik einer der wichtigsten Pfeiler der Stadtentwicklung. Günstiger und bedarfsgerechter Wohnraum müssen gerade in der wachsenden Stadt vorhanden sein. Das nun beschlossene Wohnungspolitische Konzept ist ein wichtiger Meilenstein dafür“, sagt David Kolesnyk, der für die

Neue Ausgabe unserer Stadteilzeitung

Im September ist eine neue Ausgabe unserer Stadtteilzeitung für Babelsberg und Zentrum Ost erschienen. Hier finden Sie die Zeitung in ihren jeweiligen Ausgaben digital zum Nachlesen: Ausgabe Babelsberg Ausgabe Zentrum Ost

Mehr soziale Gerechtigkeit – künftig 4.000 Familien von Kitabeiträgen befreit

Die Stadtverordnetenversammlung folgte heute dem von der SPD-Fraktion in den Ausschüssen eingebrachten Vorschlag, die Beitragsfreigrenze auf 22.000 Euro anzuheben. Damit werden über 2.000 Familien ab dem 01. Januar 2016 von Kitabeiträgen befreit. Auch wird es für jedes Kind mehr in

Willkürliche Behauptungen und Populismus bringen die Kultur nicht voran

David Kolesnyk zu den wiederholten Behauptungen des Linken-Kreisvorsitzenden Der Oberbürgermeister steht für die Kulturpolitik unserer Landeshauptstadt. Er steht dabei nicht nur für die Hochkultur, sondern eben auch dafür, dass kleinere Projekte, selbstverwaltete Gruppen und Freischaffende im wachsenden Potsdam Raum erhalten.

Babelsberger Kiezgeschichte – Gedenken an 150 Jahre Paul-Neumann

Die SPD Babelsberg lädt am kommenden Montag, den 20. Juli, um 19 Uhr auf den Goethe-Friedhof in Babelsberg zum Gedenken an Paul-Neumann, den ehemaligen Gemeindevertreter und Gemeindevorsteher von Nowawes, ein. Treffpunkt ist am Südeingang des Friedhofs in der Goethestraße in

SPD-Fraktion: Hortneubau am Schulstandort der Goethe-Grundschule muss ernsthaft geprüft werden // Ziel sind ausreichend Schulplätze und Sicherung der Stadtteilbibliothek Babelsberg

Dieses Schuljahr gibt es an der Goethe-Grundschule Babelsberg anders als geplant drei erste Klassen. Dafür müssen die Räume der Stadtteilbibliothek umgenutzt werden, die nun voraussichtlich keine Bleibe hat, da auch der Ersatzstandort gekündigt werden soll. „Es ist klar, dass die

SPD begrüßt sozialen Wohnungsbau durch die ProPotsdam

Die ProPotsdam will bis 2020 1.500 neue Wohnungen in Potsdam bauen; 500 mehr als ursprünglich geplant. Damit baut sie ab jetzt nicht mehr 100, sondern 200 neue Wohnungen pro Jahr. 2010 war vereinbart worden, dass in den nächsten zehn Jahren

Rechenzentrum – Jetzt gibt’s „Butter bei die Fische“

Kolesnyk, SPD, freut sich über Start mit klaren Rahmenbedingungen Anlässlich der gestrigen Sitzung des Plenums zur künftigen Nutzung des Rechenzentrums als Kreativhaus erklärt David Kolesnyk, SPD-Stadtverordneter und Mitglied im Ausschuss für Kultur und Wissenschaft: „Jetzt geht es los. Mit der

Flüchtlinge in Potsdam – Unsere neuen Nachbarinnen und Nachbarn

SPD Babelsberg lädt zur Informations- und Diskussionsveranstaltung Immer mehr Flüchtlinge kommen nach Europa, Deutschland und auch Potsdam. Sie suchen hier Schutz vor Krieg, Vertreibung, Verfolgung oder Armut. Allein dieses Jahr wird Potsdam etwa 1.000 Flüchtlinge neu aufnehmen. „Für die Geflüchteten

Top